Dokumentation muss sein

Feb 15, 2023 | Karriere & Beruf

Lege Dir gerade in den ersten Wochen ein Notizbuch in Papierform oder im OneNote zu und notiere Dir die ganzen Informationen, die gerade in den ersten Tagen auf Dich einprasseln. Nur wenn Du diese für Dich notierst und auch strukturierst, behältst Du in der ersten Zeit den Überblick. Am Anfang macht es Sinn sich erstmal alles zu notieren, sei es der Name des Kollegen aus der Nachbarabteilung, der Link zum genannten Dokument oder das Datum der nächsten Teamrunde. Lieber einmal zu viel mitgeschrieben, als eine wichtige Information vergessen oder nicht mehr verfügbar zu haben.

Mit der Zeit wird Dir klarer werden, welche Infos Du während eines Meetings oder Telefonats mitschreiben solltest und welche später noch allgemein verfügbar sind. So lernst Du mit der Zeit auch unwichtige von wichtigen Informationen zu trennen. Nebenbei baust Du Dir Dein eigenes Nachschlagewerk für Dich auf. Sollte sich herausstellen, dass es dies für den ein oder anderen Themenbereich schon gibt, etwa im Intranet oder an anderer Stelle, dann kannst Du Dir das natürlich sparen und nur noch die für Dich relevanten Punkte notieren. Dies wird aber gerade am Anfang noch nicht für Dich ersichtlich sein. Deswegen besser zu viel notiert, als zu wenig.

Bildnachweis

Banner© Bild: 327271667 – metamorworks – stock.adobe.com

Ihre Ansprechpartnerin

Veronika Ganser
Marketing und Kommunikation

Eine Nachricht schreiben